• Die ersten Ableger werden gebildet

    Die Temperaturen steigen, und das Nahrungsangebot für die Bienen sorgt dafür, dass die Völker jetzt rasch wachsen.

    Eine (von vielen Möglichen) imkerliche Praxis in diesem Zeitraum ist die Verjüngung und möglicherweise Vermehrung des Völkerbestandes durch die Bildung von Ablegern.

    Bei der Ablegerbildung gibt es viele, viele Varianten. Wir fangen diesmal mit der Ablegerbildung durch Brutentnahme an. Dabei wird einem starken Volk ein Rähmchen mit viel verdeckelter und etwas offener Brut in verschiedenen Stadien der Entwicklung entnommen.

    Die verdeckelte Brut schlüpft nach und nach in den nächsten Tagen und übernimmt z.B. die Aufgabe der Brutpflege. Aus der jetzt noch offenen Brut ziehen die Arbeiterinnen eine Königin nach. Wenn das klappt und die Königin auch begattet wird entseht innerhalb der nächsten vier Wochen ein neues Bienenvolk.


    blog comments powered by Disqus

    bio-imkerei.eu
    Copyright 2014-2021